Industriekaufmann/-frau

Industriekaufleute befassen sich mit allen anfallenden betriebswirtschaftlichen und kaufmännischen Aufgabenstellungen, die mit dem Vertrieb unserer Dienstleistungen und Produkte entstehen. Sie sind in allen kaufmännischen Abteilungen unseres Unternehmens zu finden, wie z.B. im Finanz- und Rechnungswesen, in der Personalabteilung, im Einkauf, in der Materialwirtschaft, als auch im Vertrieb und im Marketing.

Welche Ausbildungsinhalte umfasst die Ausbildung?

Während der Ausbildung durchläufst Du alle wichtigen Abteilungen und lernst typische kaufmännische Aufgaben kennen, z.B. das Verbuchen von Geschäftsvorgängen und die Abwicklung des Zahlungsverkehrs, die Bearbeitung von Bewerbungen und die monatliche Gehaltsabrechnung, das Einkaufen von Waren und Dienstleistungen, die Beratung und Betreuung von Kunden und die Verbrauchsabrechnung, sowie die Planung und Durchführung von Marketingaktionen. Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Welche Voraussetzungen musst Du erfüllen?

  • Schulischer Teil der Fachhochschulreife (Höhere Handelsschule)
  • Fit in Deutsch und Mathematik
  • Interesse an kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgaben
  • Spaß, Dinge zu planen und zu organisieren

 * auch in Verbindung mit einem ausbildungsbegleitenden Studium der Betriebswirtschaft (Voraussetzung Fachhochschulreife)

Mehr zum Thema "Duales Studium"