3G in den Bussen und im Service-Center der Stadtwerke

3G in den Bussen

Ab Mittwoch, dem 24.11.21, gilt für die Benutzung der Busse die 3G-Regel. Nur wer geimpft, genesen oder getestet ist, darf mit dem Bus fahren.
Die Stadtwerke werden stichprobenartig Kontrollen mit eigenem Personal und mit externen Sicherheitskräften durchführen.
Die Fahrgäste werden gebeten, Ihren jeweiligen 3G-Nachweis und den Personalausweis griffbereit zu halten.
Wer die Nachweise nicht vorlegen kann, muss den Bus umgehend verlassen. Die Daten werden den entsprechenden Ordnungsbehörden gemeldet, sodass dann mit einem Bußgeld zu rechnen ist.

Ausgenommen sind Schüler:innen und Jugendliche, die zur Schule gehen. Sie müssen nur ihren Schüler:innenausweis vorweisen können.
Kinder unter 6 Jahren sind generell von der 3G-Regelung ausgenommen.
 

3G für den Zugang in das Stadtwerkehaus am Südring

Wer das Service-Center der Stadtwerke aufsuchen möchte, muss ebenfalls einen 3G-Nachweis erbringen. Dieser wird am Empfang kontrolliert.
Ausnahmen gelten nur für Schüler:innen und Jugendliche mit Schüler:innenausweis und Kinder unter 6 Jahren.
Dies gilt ebenfalls ab Mittwoch, dem 24.11.2021.