Corona-Update vom 17.06.: Die Stadtwerke informieren zur allgemeinen Situation

Frei- und Hallenbäder sind wieder geöffnet!

Seit dem 08. Juni sind die Freibäder Süd und Selbachpark, sowie die Hallenbäder der Stadtwerke wieder geöffnet.

Nach wie vor gelten aber die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen. Unter anderem wird von 13 bis 15 Uhr eine 2-stündige Mittagspause eingelegt, um Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten durchzuführen. In dieser Zeit müssen die Bäder verlassen werden. Die jeweilige Eintrittskarte bzw. der Chipcoin gilt nur entweder vormittags oder nachmittags. So soll u.a. die Besucherzahl pro Tag begrenzt werden.

Seit dem 17.06. können in den Frei- und Hallenbädern auch wieder Haartrockner benutzt werden.
Im Freibad Selbachpark wurde auch die Wellenmaschine im Wellenbecken wieder in Betrieb genommen, um den Spaßfaktor beim Freibadbesuch zu erhöhen.

Alle weiteren wichtigen Corona-Regelungen zu den Bädern finden Sie hier.

 

Stadtwerke-Kundenzentrum am Südring seit dem 25. Mai wieder geöffnet,
Zähler-Ablesung wurde wieder aufgenommen

Das Kundenzentrum der Stadtwerke Hamm am Südring wurde am 25. Mai 2020 wieder für Kunden der Stadtwerke zu den gewohnten Zeiten (montags bis donnerstags 8 bis 16 Uhr und freitags 8 bis 14 Uhr) geöffnet.

Mit der Wiedereröffnung nach coronabedingter Pause müssen sich die Kunden, die das Kundenzentrum persönlich aufsuchen, an einige Vorgaben zum eigenen und zum Schutz der Mitarbeiter halten.

Für Kunden gilt eine Maskenpflicht bei Betreten des Gebäudes und das Einhalten der vorgegebenen Sicherheitsabstände.

Am Haupteingang des Gebäudes erfolgt eine Einlasskontrolle, sodass es zu einer Warteschlange außerhalb des Gebäudes kommen kann.

Besucher werden zur freiwilligen Handdesinfektion aufgefordert - ein Desinfektionsspender steht im Foyer bereit.

Kunden, die nur etwas abgeben möchten, können dies nach Passieren der Eingangskontrolle direkt am Empfang tun.

Die Anzahl der Begleitpersonen eines Besuchers wird auf maximal einen Erwachsenen und/oder ein Kleinkind beschränkt (insgesamt max 2 Erwachsene und ein Kleinkind).

Der Zuritt zum Beratungsbereich wird durch das Beratungspersonal geregelt. Mitarbeiter und Kunden sind während des Gespräches durch eine Schutzscheibe getrennt.

Mit Wirkung zum 25.05. werden die Stadtwerke auch den Ablesebetrieb wieder aufnehmen.

Aufgrund der aktuellen Situation werden die Mitarbeiter die Zählerstände noch nicht überall persönlich ablesen können. Nach wie vor werden Ablesekarten hinterlegt, auf denen die Kunden ihre Zählerstände schriftlich mitteilen können.

Über einen QR-Code, der auf einer beiliegenden separaten Karte zu finden ist, können die Daten auch digital übertragen werden.

Mit dem QR-Code gelangt der Kunde auf eine Seite, auf der er ohne Erfassung personenbezogener Daten nur durch die Eingabe seiner Postleitzahl und einer seiner Zählernummern die entsprechenden Zählerstände erfassen kann.

Betroffene Kunden können entscheiden, ob Sie die Ableser unter Einhaltung der Abstandsregeln ins Haus lassen oder lieber selbst ablesen möchten.

Ganz bequem kann die Zählerstandsmitteilung auch online oder über die App hamm: erfolgen.

 

Verkehrsbetrieb

In den Bussen der Stadtwerke können ab Montag, den 18. Mai wieder Tickets beim Fahrer erworben werden. Damit kehrt ein Teil Normalität in den Öffentlichen Personennahverkehr in Hamm zurück.

Der Verkehrsbetrieb hat alle Fahrerplätze mit einer Schutzscheibe ausgestattet, um den bestmöglichen Schutz für ihre Busfahrerinnen und Busfahrer sicherzustellen.

Die Stadtwerke weisen in diesem Zusammenhang noch einmal auf die Maskenpflicht in den Bussen hin und bitten alle Fahrgäste, sich daran zu halten.

Auch in den Bussen der Verkehrsgemeinschaft Breitenbach werden ab Montag wieder Tickets verkauft.

In den kommenden Tagen werden außerdem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Verkehrsbetriebes der Stadtwerke in den Bussen unterwegs sein und Fahrgäste zum 90MinutenTicket informieren. Das ist die günstige Alternative für Gelegenheitsfahrten gerade in diesen schwierigen Zeiten.

Es gibt dann keinen Grund mehr, ohne gültigen Fahrausweis unterwegs zu sein.

Der Nachtbusverkehr von Freitag auf Samstag sowie von Samstag auf Sonntag entfällt ab 0:00 Uhr bis auf Weiteres.