Sport

Weil Leistung zählt – im Sport und bei der Energieversorgung sind die Stadtwerke Hamm als lokaler Energieversorger wichtiger Unterstützer der regionalen Sportaktivitäten in Hamm. Aktuell gibt es in unserer Stadt ca. 159 Sportvereine mit etwa 42.000 Mitgliedern.

„Leidenschaft pur“ – das ist das Motto des ASV Hamm-Westfalen. Als Hauptsponsor unterstützen wir das Team um Trainer Niels Pfannenschmidt.

Der Handball-Zweitligist bietet in Hamm Handball auf höchstem Niveau. Jedes Heimspiel ist ein Erlebnis für die ca. 2.000 Besucher der Westpress-Arena.

Der SV Westfalia Rhynern mit seinen 1.600 Mitgliedern in elf Abteilungen gehört zu den bekanntesten Vereinen in der Region rund um Hamm. Die 1. Mannschaft der Fußballabteilung spielt in der Oberliga-Westfalen ganz vorne mit.

Die Hammer SpVG gehört mit rund 1.500 Mitgliedern ebenfalls zu den führenden Fußballkräften in der Region. Der Oberligist begeistert in der EVORA Arena Woche für Woche seine Fans.

Die Hammer Eis EG, spielt unter dem Namen „Hammer Eisbären“ in der 1. Liga-West Eishockey. Jedes Wochenende zieht der harte Sport auf dem Eis mit seiner langjährigen Tradition hunderte Besucher in die Eishalle in Hamm.

Seit Januar 2006 trainieren die Schwimmer des Maxi Swim-Teams im Maximare. Trotz der kurzen Vereinsgeschichte wurden bereits tolle sportliche Erfolge bei Meisterschaften und Vereinswettkämpfen, wie z.B. dem Sparkassen Cup oder dem Maxi Herbst Pokal, erzielt.

Das Swim-Team Hamm ist eine Startgemeinschaft zur Förderung des Leistungsschwimmsports in Hamm. Im Jahr 2015 wurde erstmals ein offener internationaler Stadtwerke Cup für Schwimmer/Innen mit und ohne Handicap im Maximare erfolgreich durchgeführt.

Als reiner Tischtennisverein mit über 50jähriger Tradition ist der Verein mit momentan 8 Herrenmannschaften und 3 Nachwuchsteams der größte Tischtennisverein in Hamm und Umgebung.

Der TuS 46/68 Uentrop e.V. ist ein Breitensportverein im Osten von Hamm und besteht aus mehreren Abteilungen und Sparten. Die 1. Damen-Tischtennis Mannschaft spielt im siebten Jahr in der 2. Bundesliga.

Seit 80 Jahren wird nun schon erfolgreich in der Mark geboxt. Mit seiner Nachwuchsförderung übernimmt der Verein wichtige sportliche und soziale Aufgaben. Auch Mädchen können hier die Fäuste fliegen lassen.